Aus klein wird GROSS

Nach einem für uns unbeschwerten Jahr 2019, wurden die folgenden Jahre für uns anders als wir es je erwartet haben. Gleich zu Beginn der Saison 2020 wurden wir von der Corona-Pandemie überrollt, die uns das Leben als Gastronomen richtig schwer gemacht hat. Dann hat sich alles langsam wieder weitestgehend erholt, so dass wir Anfang 2022 mit einer richtig großartigen Saison gerechnet haben. Aber dann kam der Konflikt in der Ukraine mit für uns deutlich spürbaren Auswirkungen: die Lebensmittel- und Rohstoffpreise steigen enorm an, viele benötigte Artikel sind so gut wie gar nicht mehr verfügbar.

Diese und auch viele weitere Ereignisse, haben unser aller Blick auf das Leben, was wir bisher als ganz normal bezeichnet haben, komplett verändert. Es reicht wenig, um alles komplett und schlagartig zu verändern.

Natürlich haben wir als "Genuss & Gastronomie in OWL" das Beste daraus gemacht. Neue Ideen, Produkte und Serviceleistungen wurden von uns entwickelt, die uns über die Zeit geholfen haben, so dass wir auch weiterhin mit unserem Serviceangebot und mit unserer hohen Qualität zur Verfügung stehen.

Jedoch sind diese Zeiten nicht spurlos an uns vorüber gegangen. Sie haben uns nachdenklicher gemacht, in bestimmten Bereichen sensibler und haben unseren Blick auf die Dinge, die um uns herum geschehen, geschärft. Und auch aus unseren Familien und von unseren Kindern kamen Fragen, denen wir uns stellen mussten und Antworten finden.

Wir haben all dieses in unserem Team reflektiert und lange und intensiv diskutiert und sind zu einer festen Entscheidung gekommen: wir stellen als "Genuss & Gastronomie in OWL" ein Projekt auf die Beine, dass uns ständig begleiten soll. Ein lebenslanges Projekt, das uns als Unternehmen wichtig ist und uns als dringend nötig erscheint.

Die Bausteine unseres Projektes

I. Kleine Dose - große Wirkung

Wir sammeln haltbare Lebensmittel und Tiernahrung. Dauerhaft. Solange wir da sind. Und auch, wenn sich der aktuelle Konflikt in Osteuropa friedlich löst und dort keine Lebensmittelspenden mehr benötigt werden, sammeln wir weiter. Denn es gibt auch vor unserer Haustür genug Menschen, die auf Spenden angewiesen sind. Wir leiten die gesammelten Lebensmittel an die regionalen Tafeln und die Tiernahrung an die Tierheime der Region.

II. Kleine Frage - große Wirkung

Unser junger "Schirmherr" Mailo hat mit einer einfachen Frage bei uns viel bewegt: 

"Was ist eigentlich mit den Tieren im Krisengebiet?"

Das war der Auslöser auch Tierfutterspenden zu sammeln, aber auch um aufzuklären, wie unser Unternehmen, unsere Gastronomien, es mit Tieren im Allgemeinen halten. Was steckt hinter dem für uns seit langem wichtigen Tierwohlprinzip? Wie wird Fleisch bei uns verarbeitet? Werfen wir viel weg?

Aber auch unser Unternehmen an sich und die Unternehmen, die uns dabei unterstützen, möchten wir transparent beleuchten.

Daher, wann auch immer Fragen da sind, nutzen Sie einfach unser Kontaktformular und wir beantworten sie Ihnen sehr gerne.

Ihre Mitteilung zum Projekt:

Dein Nachname fehlt noch!

E-Mailadresse prüfen oder eingeben!

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe

III. Kleine Chance - große Möglichkeit

In unserem Unternehmen ist jeder herzlich willkommen. Egal ob Migrationshintergrund oder Flüchtling. Oder auch für Schüler auf der Suche nach einem Praktikumsplatz. Wir möchten jedem die Chance geben, unser Unternehmen kennenzulernen. Und wer weiß: Vielleicht ergibt sich daraus sogar eine lange Bindung.

Wir stellen unsere Gastronomie vor, helfen unkompliziert und da wir gut mit unseren gastronomischen Mitbewerbern vernetzt sind, können wir ggfs. auch bei der Vermittlung von Stellen helfen.

IV. Kleiner Cent - großer Schatz

Wir sind ab sofort, in jedem unserer Standorte, ein "Lichtblicke Spendensammler". Egal wo Sie uns besuchen, ob in unseren Gastronomien, in der Gourmet Garage oder am Food Truck. Überall können Sie unsere sicher verschlossenen Spendendosen mit kleinen Geldspenden klimpern lassen. Geöffnet und gezählt wir unter offizieller Aufsicht von Johanna Schuster, Mitarbeiterin von Radio Lippe, die als Lokalradio eng mit der Aktion Lichtblicke e.V. zusammenarbeiten. So gewährleisten wir, dass das Geld auch zu 100% dort ankommt, wo es am dringendsten gebraucht wird. Über die Aktion Lichtblicke e.V. können Sie sich auch direkt hier informieren: https://lichtblicke.de

Möchten Sie gerne größere Beträge spenden, nutzen Sie bitte die offizielle eingetragenen und anerkannten Organisationen, die zum Beispiel mit dem "DZI" oder "UNICEF" Siegel ausgezeichnet sind.

V. Kleine Idee - großer Plan

Wir wissen nicht, wohin die Reise dieses Projektes geht. Das aufzuzeigen ist schwierig. Wir möchten sagen, dass wir nicht aufhören uns weiter zu entwickeln und für unsere Mitmenschen das bestmögliche anbieten möchten. Wir werden sicherlich viele Dinge dazulernen und daran arbeiten, auch immer besser zu werden. Doch jetzt schon steht für uns fest:

Es geht nicht um Genuss.
Es geht nicht um Gastronomie.
Es geht um Hilfe in Ostwestfalen und den Regionen in der Welt.

Dies ist vielleicht nur ein kleines Projekt. Eines von vielen. Aber mit einer starken Aussage und einem Versprechen an unsere Kunden, Gäste und an unsere Familien.

Wir werden unterstützt durch:

© 2021-2022 Marcus Schuster e.K. All rights reserved.
Powered by a Genius